Im Rahmen des Kunstunterrichts erlernen die SchülerInnen verschiedenste Techniken zur Erstellung von Kunstwerken. In der achten Klasse wird unter anderem die Fotografie thematisiert. Dass aber nicht nur durch den Umgang mit einer Kamera  tolle Ergebnisse enstehen können, bewiesen SchülerInnen der 8a. Nachdem sie Pflanzen im Schulgarten sammelten, erstellten sie mit Hilfe von Solar-Fotopapier individuelle Fotokarten. 

Nachdem der Nachbargarten unseres Schulgartens dem Förderverein angeboten wurde und nach einigen Überlegungen die Zusage getroffen werden konnte, ist einiges passiert. Unser neues Schulgartenhaus wird immer wohnlicher und freut sich auf die zahlreichen Gäste zum Sommerfest. Beim Aufbau der Küche, sowie beim Streichen aller Wände, halfen sehr viele SchülerInnen mit. Bei schönstem Wetter konnten zur Freude aller sogar noch unsere Schmetterlinge fliegen gelassen werden. 

Dank einer Sachspende erhielt unsere Schulbibliothek zum Teil neue Möbel. Ein Liegesofa sowie ein großer Sitzsack bilden die neue Leseecke. Schon nach kurzer Zeit nutzen die ersten SchülerInnen die gemütliche Leselandschaft zum Schmökern aber auch Lernen. Ergänzt wurde in unserer Bibliothek zudem eine Tischkombination, an welcher das erledigen der Hausaufgaben gleich viel mehr Spaß macht. 

"Hässliche Raupe, schöner Schmetterling!" - stimmt diese Aussage eigentlich? Im Rahmen des Ganztagsangebotes sowie des Biologieunterrichtes durften vor ein paar Wochen vier Schmetterlingseier in unseren Schulgarten einziehen. Nachdem sich aus den Eiern Raupen entwickelt hatten und diese reichlich mit Blättern gefüttert wurden, verpuppten sie sich nach kurzer Zeit. Dies war sehr spannend zu beobachten. Aktuell erwarten alle SchülerInnen das Schlüpfen der Schmetterlinge, welche dann in unserem Garten fliegen gelassen werden. Ob die Raupen nun schön sind, liegt im Auge des Betrachters. Spannend war das Beobachten des Wachsens und Verpuppens aber auf jeden Fall.

Während der diesjährgien Pflanzaktion war es wieder einmal besonders wuselig auf unserem Pausenhof. Viele Eltern hatten ihren Kindern Pflanzen, wie zum Beispiel Lavendel, mit in die Schule gegeben. Diese wurden in der großen Frühstückspause von den SchülerInnen selbst in die Rabatten und Pflanzkübel auf dem Schulhof eingepflanzt. Zuvor entkrauteten alle die Pflanzbehältnisse und gruben Löcher. Zum Schluss wurden die Blumen angegossen. Die SchülerInnen staunten selbst nicht schlecht über die Wirkung ihrer Arbeit. Mit dieser Aktion halfen alle Beteiligten beim Schulgartenwettbewerb mit.