Im Rahmen des Gemeinschaftskundeunterrichts unterrichtete der Referent für Sicherheitspolitik, Kapitän Leutnant Andy Clemens die SchülerInnen der 10. Klasse über aktuelle Entwicklungen seines Aufgabengebietes. So lernten die SchülerInnen unmittelbar, welche Rolle Piraterie, Menschenhandel und Terrorismus in einer so stark vernetzten Welt spielen. Untermauert wurden die Inhalte immer wieder mit Beispielen. Zum Beispiel lernten die SchülerInnen die Mission Sophia kennen. Ein Einsatz zur Seenotrettung von Flüchtlingen, der nach einem geretteten Baby benannt ist. Die vier Stunden vergingen für alle sehr schnell und werden nicht vergessen werden. 

Am zweiten Methodentag nach den Winterferien galt es nicht nur, bereits gelernte Arbeitstechniken zu festigen und neue kennenzulernen, sondern auch für das eigene Team Punkte zu sammeln und dabei noch Spaß zu haben. Dafür verkleideten sich SchülerInnen und LehrerInnen in ihrer Hausfarbe oder in Form des Wappentieres. Besonders freuten sich die SchülerInnen über die in der Pause geworfenen Süßigkeiten. Carola Helau!

In Carolas Garten wohnen nun zwei neue Langohren. Beide bezogen in den Winterferien ihre Hasenställe und fraßen von Beginn an mit Vorliebe frisches Grün. Für eine Häsin wurde bereits ein Name gefunden. Sie heißt Dolly. Für das zweite neue Hasenmitglied wird noch ein Name gesucht. Über den Zuwachs freuten sich vor allem die Mitglieder der Hasen-AG. 

Zum Abschluss des ersten Halbjahres wurde ein gemeinsamer Häuserbrunch durchgeführt. Hierfür trafen sich vorab die Häuser zu indiviuellen Absprachen und organisierten sich so ihr eigenes Halbjahresabschlussessen. Zum großen Brunch aß dann zunächst jedes Haus für sich und die SchülerInnen tauschten sich Jahrgangübergreifend über erreichte Ziele und zukünftige Pläne aus. Im Anschluss öffneten sich alle Türen und es Begann das große Kosten von den anderen Tischen. 

Die Vorbereitungen für den Mitmachtag am 04.02.2020 laufen auf Hochtouren. Nachdem bereits die Werbeplakate gemeinsam mit den SchülerInnen angebracht wurden, halfen am Tag vorm Öffnen der Türen viele fleißige Hände beim Befestigen der "Füße" , welche den Gästen zeigen, was in welchem Raum zu erleben ist. Die gesamte Schule freut sich auf alle Besucher, welche aktiv am Unterricht teilnehmen, sich mit Carola von Wasa fotografieren lassen oder eine private Führungen durch das Schulhaus in Anspruch nehmen.