Seit vielen Jahren sensibilisiert der ADAC SchülerInnen aller Schularten für Gefahren im Straßenverkehr. Hierbei werden Situationen besprochen, welche SchülerInnen als Fußgänger sowie Radfahrer im Alltag begegnen können. So zum Beispiel wird der Bremsweg eines Autos demonstriert, welches eine Notfallbremsung bei 30 km/h durchführt. Alle SchülerInnen der fünften Klassen konnten zudem eine Fahrradprüfung ablegen. Hierbei war neben Schnelligkeit vor allem Geschicklichkeit gefragt.