Auch im zweiten Halbjahr besuchte die 7a im Rahmen ihres Leseprojektes das Theater der Jungen Generation. Im Deutschunterricht stellen sich die SchülerInnen aktuell gelesene Werke zeitgenössischer Jugendliteratur vor. Somit bot die Theaterinzenierung ein Literaturerlebnis anderer Art. In Anna Gavaldas Roman "35 Kilo Hoffnung" erleben die SchülerInnen die Schulwelt aus der Sicht des 13jährigen Jungen David. Besonders beeindruckend war, dass in dem gesamten Stück lediglich drei Schauspieler mitwirkten.